Hunter x Hunter, Death Note Relight 1 & 2 und Co. – Netflix kündigt großen Anime-Deal an

Netflix

Netflix hat in den letzten Jahren treu in Anime investiert, mit einer Mischung aus lizenzierten Serien und Eigenproduktionen. Jetzt hat Netflix einen wichtigen neuen Vertrag mit Nippon TV abgeschlossen, der einige klassische Anime-Titel in den Katalog des Streaminganbieters bringt.

Das Update kommt von Nippon TV und Netflix, da eine Pressemitteilung, die den Deal detailliert beschreibt, gerade live ging. Es stellt sich heraus, dass der Anime-Vertrieb eine Partnerschaft mit Netflix eingeht, um 13 Titel in den Katalog von Netflix aufzunehmen. Der Deal umfasst Berserk 1997, Monster, Nana und viele mehr. Eine vollständige Liste der kommenden Titel findet ihr hier:

  • Hunter x Hunter (2011)
  • Ouran High School Host Club
  • Claymore
  • Death Note
  • Death Note: Relight 1 (Death Note Relight – Visions of a God)
  • Death Note: Relight 2 (Death Note Relight 2 – L’s Successors)
  • From Me to You
  • From Me to You 2nd Season
  • 1997 Berserk
  • Parasyte -the maxim-
  • NANA
  • Hajime no Ippo: The Fighting!
  • Monster

Netflix

Nach der Ankündigung feierte Nippon TV den Vertrag mit einer Erklärung an die Fans. „Angesichts des enormen Erfolgs von Old Enough! auf der ganzen Welt und der Tatsache, dass unsere Dramaserien und Unterhaltungsshows ein großes Publikum in Asien ansprechen, ist es uns eine große Ehre, diesen neuen Vertrag mit Netflix für einige unserer beliebtesten Anime-Serien in unserem Katalog anzukündigen„, heißt es darin.

„Anime ist seit vielen Jahren eine treibende Kraft bei Nippon TV, wo wir erfolgreiche Anime-Titel wie HUNTER X HUNTER, DEATH NOTE und viele mehr produziert haben. Da sich Anime weltweit immer größerer Beliebtheit erfreut, könnte der Zeitpunkt für diese spannende Partnerschaft mit Netflix nicht besser sein. Ich habe keinen Zweifel, dass Anime-Fans auf der ganzen Welt über diese Titel sprechen werden.“ 

Death Note Relight

Bei Death Note Relight – Rewrite handelt es sich um zwei Episoden, die wenige Monate nach der letzten Folge von Death Note ausgestrahlt wurden. Darin werden Shinigamis gezeigt, die zuvor noch nicht zu sehen waren. Laut verschiedenen Theorien könnte es sich bei einem dieser Shinigami um Light höchstpersönlich handeln.

Hier seht ihr einige Szenen aus Death Note Relight:

Quelle: Pressemitteilung via ANN