Nach Mega-Erfolg von Cyberpunk Edgerunners – Netflix will zukünftig weniger Anime-Serien produzieren

Netflix

Netflix hat hart daran gearbeitet, das Streaming an die Spitze der Unterhaltungsindustrie zu bringen. Mit seiner globalen Reichweite ist Netflix zu einer beliebten Lösung für die Unterhaltungsbedürfnisse der Menschen geworden.

Der Dienst bietet eine große Auswahl an Filmen und Serien und hat in den letzten Jahren auch in den Anime-Bereich expandiert. Einem neuen Bericht zufolge plant Netflix jedoch einige Änderungen an seinem Produktionsprozess für zukünftige Anime-Titel.

Laut Toyokeizai Online plant Netflix, sich in Zukunft mehr auf Anime-Filme als auf Serien zu konzentrieren. Dies, nachdem der Streaming-Riese kostensparende Maßnahmen wie werbefreundliche Mitgliedschaftsstufen und Profilsperren für Personen, die ihr Login teilen, angekündigt hat. Dieser Schritt könnte Netflix helfen, die wachsende Popularität von Anime-Filmen zu nutzen.

Einem aktuellen Bericht zufolge scheint Netflix in letzter Zeit mehr Wert auf Anime-Filme als auf Serien zu legen. Dies führt zu einer gewissen Frustration unter den japanischen Studios, da die Anzahl der Originalserien, für die grünes Licht gegeben wird, gleich geblieben ist, sich aber die Art der Projekte verändert hat.

Weniger Anime Serien und Filme

Ein leitender Angestellter einer anderen Anime-Produktionsfirma sagte: „Nicht nur die Zahl der Projekte, die durchgeführt werden, ist zurückgegangen, sondern es gibt auch Fälle, in denen Projekte, die gerade begonnen werden sollten, plötzlich zum Stillstand kamen, die Auswirkungen sind also ernst. Mehrere an der Anime-Produktion beteiligte Personen haben ähnliche Geschichten erzählt, und es wird vermutet, dass Netflix die Zahl der Anime-Produktionen in Japan ab 2022 reduzieren wird“, berichtet die Zeitung.

Der Zeitpunkt dieser Änderung stimmt mit dem Zeitpunkt überein, an dem die Mitgliederzahlen zu sinken begannen„, so die Zeitung weiter. „Es besteht die weit verbreitete Meinung, dass das Unternehmen die Anime-Produktion einschränkt, um die Kosten zu senken„.

Viele Fans zeigen sich nun überrascht über die Meldung, da Netflix gerade erst einen Mega-Anime-Serien-Hit landen konnte. Mit Cyberpunk Edgerunners konnte Netflix beweisen, dass sie in der Lage sind Animes zu produzieren, die zu den erfolgreichsten Animes gehören können. Der Erfolg von Cyberpunk Edgerunners sorgte sogar dafür, dass das Spiel auf dem der Anime basiert wieder einen Hype erfuhr und zum meistgespielten Spiel avancierte.

Hier seht ihr die Nutzerentwicklung von Netflix via toyokeizai.net:

Via toyokeizai.net
Via toyokeizai.net