Neues One Piece Kapitel zeigt das Geheimnis hinter Vegapunks Intelligenz

One Piece

Seit fast einem halben Jahr befindet sich die Geschichte von One Piece in der finalen Saga. Während sich der Anime noch mitten im „Wano Kuni“-Arc befindet, ist der Manga schon zum nächsten Arc fortgeschritten. Doch mit dem neuen Arc hat Eiichiro Oda auch neue Geheimnisse mitgebracht.

So wurde – nach einer langen Zeit – der düstere Charakter Imu wieder in der Geschichte gezeigt. Aktuell wird Imu als der „absolute Endgegner“ in der Reise von Luffy & seiner Strohhutbande eingestuft. Von Imu ist weder das Geschlecht noch die Kraft bekannt.

Rückblick

Achtung, es folgen Spoiler!

Erst im vergangenen Kapitel, 1066, hat Eiichiro Oda einen Rückblick zu Dr. Vegapunks Vergangenheit gezeigt. So war zu sehen, dass er die Insel von Ohara besucht hatte, nachdem diese Opfer eines Buster Calls wurde. An jenem Tag wurden viele Menschen, darunter auch die Mutter von der Strohhutpiratin Nico Robin, getötet.

Nach dieser absoluten Zerstörung hat die gesamte Welt gedacht, dass die Bibliothek von Ohara, mit all den beteiligten Archäologen, in Schutt und Asche gelegt wurde. Doch wie dieses Kapitel zeigte, war das nicht der Fall. Denn der Rückblick zeigt, wie Dr. Vegapunk die Insel besucht und sieht, wie alle Bücher aus der Bibliothek gerettet werden konnten.

Dort trifft er auch auf Monkey D. Dragon, der seinen Augen nicht trauen konnte. Mit diesem Kapitel wurde auch bestätigt, dass Dragon zu diesem Zeitpunkt noch nicht der Anführer der gefürchteten Revolutionsarmee war, da diese zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht existierte. Erst nach diesem Ereignis entschied sich Dragon dazu, die Revolutionsarmee zu gründen.

Dr. Vegapunk

In dem Kapitel 1066 hat Eiichiro Oda auch zum ersten Mal gezeigt, wie Dr. Vegapunk tatsächlich aussieht. Während er im Rückblick noch einen gigantischen Kopf hat, ersetzte er diesen an einem unbekannten Zeitpunkt mit dem oberen Teil eines Apfels.

Jetzt – im darauf folgenden Kapitel – wurde erstmals erklärt, wieso Dr. Vegapunk so schlau ist. Er erklärte, dass er von der „Gehirn-Gehirn Frucht“ gegessen hat. Mit der Hilfe dieser Kraft kann Dr. Vegapunk sich unendlich viel Wissen aneignen, wodurch jedoch auch sein Gehirn wächst. Für ein Genie wie Dr. Vegapunk könnte es wohl keine bessere Frucht geben!

Hier ein Tweet dazu: