Phanimenal

Dragonball betroffen – Netflix nimmt weitere Animes aus dem Programm

Netflix

Für die weltweite Anime-Industrie war Netflix‘ Einmischen in die Animeszene ein Segen. Netflix sorgte mit seinem Investment nicht nur dafür, dass mehr Geld in die bestehende Industrie floss, sie erhöhten auch ihre Bemühungen Original-Inhalte auf Netflix zu veröffentlichen.

Doch seit wenigen Wochen scheint Netflix einen Rückzieher zu machen. So wurde Anfang des Monats bekannt gegeben, dass Netflix ganze 28 Animes aus dem Programm entfernen wolle.

Ab sofort nicht mehr verfügbar waren: Akame Ga Kill, Black Butler, Black Bullet, Bleach Movie 1, Bleach Movie 2, Blue Exorcist, Blue Exorcist: The Movie, Dragon Ball Z: Resurrection ‚F‘, Food Wars!, InuYasha Movie 1 + 2 + 3 + 4, Kill la Kill, My Hero Academia, One Punch Man, Summer Wars und The Garden of Words.

Bis zum 30. September sollen folgende Titel noch zur Verfügung stehen aber anschließend entfernt werden: Attack on Titan, Bleach, Code Geass: Akito the Exiled, Code Geass: Lelouch of the Rebellion, Death Note, Demon King Daimao, Psycho-Pass, Steins;Gate und Tokyo Ghoul.

Wieder hinzugefügt

Dass Netflix so viele Animes aus dem Programm nimmt sorgte dafür, dass sich viele Fans auf Social Media über diesen Schritt entrüsteten. Das hat Netflix offensichtlich mitbekommen und einige Animes wieder hinzugefügt.

Diese Titel waren: zwei Staffeln von Black Butler, der Film Dragonball Z Resurrection F, zwei Staffeln von Food Wars und die erste Staffel von One Punch Man.

Des Weiteren wurde bei 7 der oben genannten Titel der Hinweis entfernt, der anzeigte, dass der jeweilige Titel Ende des Monats entfernt werde. Dazu zählen die Titel „Attack on Titan“, „Bleach“, Code Geass“, „Death Note“, Demon King Daimao“, „Psycho Pass“ und „Tokyo Ghoul“.

Wieder entfernt

Nun wurden zwei Titel jedoch wieder entfernt, die erst am 12. Oktober zurückgeholt wurden. Anfang des Monats verschwanden nämlich „Black Butler“ und „Dragonball Z: Resurrection F“, bevor sie wieder zurückgeholt wurden.

Nun bestätigte der Rechteinhaber der beiden Titel, dass die beiden Titel tatsächlich vom Streaminganbieter verschwinden werden. Diese sollen nämlich Ende des Monats aus dem Angebot genommen werden.

Wer sich die beiden Animes also noch anschauen möchte, hat bis zum Ende des Monats Zeit. Hier seht ihr nochmal den deutschen Trailer von Black Butler: