Phanimenal

Plötzlich krank – Eiichiro Oda muss den One Piece Manga pausieren

Weekly Shonen Jump

Der offizielle Twitter-Account der Redaktion von Shueishas Magazin Weekly Shonen Jump enthüllte am Freitag, dass Eiichiro Odas One Piece Manga nicht wie geplant in der 44. Ausgabe des Magazins Weekly Shonen Jump erscheinen wird. Das Magazin wird am Montag veröffentlicht.

Die Redaktion erklärte, dass der Manga aufgrund von Odas „plötzlicher Krankheit“ und seiner schlechten körperlichen Verfassung eine Pause einlegt. Die Abteilung erklärte, dass Oda sich derzeit erholt und dass der Manga in der 46. Ausgabe des Magazins, die am 17. Oktober verschickt wird, wieder erscheinen wird.

Auch bei der Anime-Serie kam es im Frühjahr aufgrund von COVID-19 Pandemie zu Verzögerungen. Oda warnte im Mai, dass weitere Verzögerungen möglich sind, da seine Mitarbeiter den Arbeitsplatz umstrukturieren, um eine soziale Distanzierung zu erleichtern.

One Piece

Am 19. Juli 1997 begann Oda mit der Veröffentlichung des One Piece manga in Shueishas Weekly Shonen Jump Magazin. Im April hatte der Manga 390 Millionen Exemplare in Japan und 80 Millionen Exemplare in über 42 anderen Ländern und Territorien im Druck, insgesamt also mehr als 470 Millionen Exemplare weltweit.

Der Manga gewann 2012 die 41. Japan Cartoonist Awards und stellte 2015 einen Guinness-Weltrekord auf für „die meisten Exemplare, die für dieselbe Comicserie von einem einzigen Autor veröffentlicht wurden“.

Der automatische Übersetzer des Tweets liefert: „“ONE PIECE“ was scheduled to be published in Weekly Shonen Jump No. 44 (sold on October 5th), but it will be suspended due to poor physical condition due to the author’s sudden illness. In addition, I am now in good physical condition and will resume serialization from issue 46 (sold on October 17) after issue 2. Thank you for your understanding.“

Hier seht ihr den offiziellen Tweet von Shueishas Magazin Weekly Shonen Jump: