Phanimenal

One Piece: 5 Teufelsfrüchte, die im echten Leben schrecklich wären

3: Mampf-Frucht

Die Mampf-Frucht erlaubt es ihrem Benutzer, alles, was sie isst, in seinem Körper zu manifestieren und zu verschmelzen. Sie ist im Besitz von Wapol, dem Hauptbösewicht des Drum Island Arc und selbst dort hat die Teufelsfrucht einige negative Nebenwirkungen, wie zum Beispiel ständigen Hunger.

2: Alabaster-Frucht

Die Alabaster-Frucht erlaubt es ihrem Benutzer, besonders glitschig zu werden. Alles, was mit ihnen in Berührung kommt, gleitet einfach ab. Ein ungewöhnlicher Aspekt dabei ist jedoch, dass auch überschüssiges Fett einfach vom Körper einer Person abrutscht, wie bei der Anwenderin Alvida zu sehen ist.

Hier werden die Dinge merkwürdig. Einerseits macht die Smooth-Smooth Fruit jemanden standardmäßig unglaublich glitschig, was bedeutet, dass, wenn jemand versuchen würde, dich zu umarmen oder zu küssen, er sofort abrutschen würde, ob du es willst oder nicht. Die Vorstellung, dass dein Körperfett von dir abrutschen könnte, ist allerdings etwas unheimlich. Was passiert mit dem besagten Körperfett? Wenn man die Alabaster Frucht in seinem Wohnzimmer verspeist, bedeutet das, dass man die fettigen, pulsierenden Fleischbrocken aus dem Teppich säubern muss? Extremer Gewichtsverlust kann zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen, die diese Frucht nicht zu negieren scheint.

1: Finsternis-Frucht

Die Finsternis-Frucht erlaubt es dem Anwender, die Dunkelheit selbst zu manipulieren und eine fühlende Dunkelheit zu erschaffen, die alles um sie herum absorbieren kann. Jegliche Angriffe oder Elemente können mit dieser lebenden Dunkelheit annulliert werden und alle Kräfte der Teufelsfrucht können negiert werden, solange der Anwender sie berührt. Aktuell besitzt Marshall D. Teach die Finsternis-Frucht.

Natürlich, während alle diese Fähigkeiten Schwächen haben (die Dunkelheit macht den Benutzer nicht unverwundbar für andere Angriffe, zum Beispiel), ist die wirkliche Sorge hier die Dunkelheit selbst, die wie ein schwarzes Loch zu sein scheint – eine der mächtigsten Quellen der Gravitationskraft. Die Finsternis-Frucht erlaubt es dem Benutzer, die Schwerkraft mit dieser Dunkelheit zu beugen und zu kontrollieren.

All dies scheint darauf hinzudeuten, dass jeder, der die Dunkel-Finsternis-Frucht benutzt, mit einer Gravitationskraft spielt, die stark genug ist, um Sterne zu verschlingen und zu vernichten. Es würde genügen, wenn ein Anwender der Finsternis-Frucht für eine Sekunde die Kontrolle verliert, und alles könnte ausgelöscht werden. Der ganze Planet könnte von ihr verschluckt werden und jeden und alles mit sich reißen.