Phanimenal

Nach Löschung – Netflix nimmt wieder 8 Animes ins Angebot

Netflix

In den vergangenen Monaten machte Netflix große Schlagzeilen, als bekannt wurde, dass dutzende Animes die Streaming-Plattform verlassen werden. Darunter waren viele Hype-Animes, was die Abgänge umso einschlägiger machten.

Komplett im Stich lassen will der Streaming-Riese die Anime-Fans aber nicht – so kündigte man bereits Anfang des Jahres an, für 2021 rund 40 Anime-Serien und -Filme auf den Markt zu bringen, was doppelt so viele Titel sind wie im Jahr 2020. Zuletzt wurde bekannt, dass bis Ende Juni acht Anime-Titel vorerst aus dem Line-Up gestrichen werden sollen. Darunter befinden sich alle 220 Episoden des absoluten Anime-Klassikers Naruto!

Nun gibt es aber wieder positive Nachrichten für alle Anime-Fans auf Netflix. So sollen gleichzeitig in den Monaten Juni und Juli ganze acht Neuzugänge kommen! Ab dem 18. Juni nimmt Netflix vier Titel der „Gundam“-Reihe in sein Programm auf. Dabei handelt es sich um „Mobile Suit Gundam I“„Mobile Suit Gundam II: Soldiers of Sorrow“„Mobile Suit Gundam III: Encounters in Space“ und „Mobile Suit Gundam: Char’s Counterattack“.

Ab 18. Juni: Mobile Suit Gundam

Mit „Mobile Suit Gandam“ nimmt Netflix einen Anime in seinen Streaming-Katalog auf, der seine Premiere im Jahr 1981 in Japan feierte. Im Krieg zwischen der Erdföderation und Zeon findet sich eine junge und unerfahrene Crew auf einem neuen Raumschiff wieder. Ihre beste Hoffnung, den Konflikt zu überstehen, ist der Gundam, ein riesiger humanoider Roboter, und sein begabter jugendlicher Pilot.

 

Ab 1. Juli

Ab dem 1. Juli diesen Jahres können Netflix-Nutzer dann die Anime-Serien „Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai“, „PERSONA5: The Animation“,„Steins;Gate 0“ und „Sword Art Online -Alicization-„ zum Streaming abrufen. Alle Titel werden jeweils in japanischer und deutscher Sprachausgabe zur Verfügung stehen.