Phanimenal

Gebrüder Grimm – Netflix will Märchen-Anime rausbringen

So ziemlich jeder dürfte die Märchen der Gebrüder Grimm kennen, die aus dem 19. Jahrhundert stammen. Noch heute wachsen viele Kinder mit den alten Fabeln der Brüder auf. Jetzt hat sich Netflix dazu entschieden, auf Basis der alten Märchenbücher eine neue Anime-Reihe zu entwickeln!

Netflix x WIT Studio

Bisher sind noch nicht viele Details zu dem Projekt bekannt. Die Show wird wohl einen modernen Twist zu den klassischen Geschichten mit zusätzlichen Horror- und Suspense-Elementen bringen. Zur Realisierung der Serie hat sich Netflix mit bekannten Entwicklern zusammen getan:

Die Mangaka-Firma CLAMP, verantwortlich für die erfolgreiche Manga-Serie „Cardcaptor Sakura“, wird die Charaktere der Serie entwerfen. Das WIT Studio, das die ersten drei Staffeln von „Attack on Titan“ produziert hat, wird diese Charaktere in einer Animationsproduktion zum Leben erwecken. Mit diesen beiden Teams am Ruder, kann man als Anime-Fan eine Anime-Serie von epischen Ausmaßen erwarten und dabei noch aufgrund der alten Fabeln einen Nostalgie-Kick bekommen.

Mögliche Handlung

Welche Märchen der Gebrüder Grimm im Detail herangezogen werden, ist bislang noch nicht bekannt. Wahrscheinlich ist, dass Netflix & Co. auf die bekanntesten Geschichten von Jacob und Wilhelm Grimm zurückgreifen werden. Märchen wie „Aschenputtel“ oder „Rotkäppchen“ könnten also als Grundlage für den Anime dienen.

Es ist jedoch zu erwarten, dass neben den Klassikern auch einige weniger bekannte Geschichten wieder aufgegriffen und aktualisiert werden. Immerhin enthalten die beiden Bände von Grimms Märchen in der Endfassung über 200 Geschichten. Einige wirklich skurrile Geschichten könnten mit diesem Anime neu eingeführt und neu interpretiert werden.

Diese Ankündigung war eine von vielen, die von dem Streaming-Dienst während eines im Voraus aufgezeichneten Panels auf dem Internationalen Filmfestival von Annecy machte.

Hier seht ihr den ersten Visual: