Phanimenal

One Piece: Mangaka reagiert seltsam auf Baby-Frage zu Gol D. Roger

One Piece

Eiichiro Oda ist Macher eines der größten und beliebtesten Animes der Welt. Gleichzeitig ist er nicht zu schüchtern, wenn es darum geht, sich mit den Fans der Serie über die Welt, die er in One Piece erschaffen hat, auszutauschen.

In einem kürzlichen Austausch deutete der Mangaka ein überraschendes Detail über den ehemaligen König der Piraten, der das One Piece entdeckte, an. Mit der Rückblende, die die Vergangenheit von Kozuki Oden – einem der berühmtesten Bewohner des Wano-Landes – erforscht, bekamen wir einen neuen Blick auf Roger in seiner Blütezeit, kurz bevor er den großen Schatz entdeckt hatte, der die Handlung ins Rollen gebracht hatte und das Ziel von Monkey D. Luffy und seinen Strohhut-Piraten bleibt.

Während besagter Rückblende erfuhren wir nicht nur mehr über Roger – der Oden als Mitglied seiner Crew aufnahm – sondern bekamen auch in voller Stärke zu sehen, wie er in einer tagelangen Begegnung gegen Whitebeard kämpfte.

Während Oden in der Lage war, ein Teil von Rogers Crew zu werden, war er nicht in der Lage, letztlich sein Leben zu retten. Bei Rückkehr in seine Heimat bekam er zu sehen, wie er von Kaido und Orochi lebendig gekocht, schließlich in den Kopf geschossen wurde und ein Vermächtnis hinterließ, das bis heute andauert und die Herzen der Strohhutpiraten berührt hat.

Der Twitter-Nutzer New World Artur teilt nun ein interessantes Detail über Gol D. Roger, in dem Oda andeutete, dass mehr hinter der Begegnung des Piratenkapitäns mit den Kindern von Oden stecken könnte, da der Piratenkönig eine Vorgeschichte mit einem mysteriösen Baby zu haben scheint.

Ace

Bekannterweise ist Gol D. Roger der Vater von dem verstorbenen Piraten Portgas D. Ace. Jedoch war noch nie die Rede darüber, dass Gol D. Roger auf Ace getroffen ist, weswegen hier vielleicht neue Entwicklungen geschehen könnten.

Macht mit bei der AnimeQuiz.IO Beta!

Hier seht ihr den Tweet