Phanimenal

One Piece Fan glaubt er hat Königshaki und schreibt an Eiichiro Oda

One Piece

One Piece ist eine der beliebtesten und bekanntesten Manga- und Anime-Serien weltweit. So läuft die Serie nun schon seit mehr als 20 Jahren und selbst der Macher selbst – Eiichiro Oda – habe eigenen Angaben nach nie damit gerechnet, dass sein Werk so lange durchhalten würde.

Doch das quasi Unmögliche ist eingetreten und bis heute erreicht die Anime- und Manga-Serie eine riesige Fangemeinde auf der gesamten Welt, die immer wieder aufs Neue auf die neuen Geschichten aus der Welt der Stohhutpiraten hinfiebert.

Haki

Ein wichtiges Element in One Piece ist das sogenannte Haki. „Haki“ bezeichnet eine Art übernatürliche Kraft und stellt die Manifestation des eigenen Willens dar. Diese äußert sich als eine überlegene Geisteskraft. In der One Piece-Welt soll sie prinzipiell in jedem Menschen schlummern – allerdings finde nicht jeder im Laufe seines Lebens diese übernatürliche Kraft in sich.

So soll Haki – wenn nicht durch einen bloßen Schock oder natürliches Talent – nur durch hartes Training erweckt werden können. Um mit dieser sehr empfindlichen und hochfrequenten Kraft auch effektiv umgehen zu können, fordert es zudem eine scharfe mentale Stärke.

Deshalb sind nur wenige Charaktere in der Lage, Haki wirklich als Waffe zu benutzen. Die höchste und damit gleichzeitig auch stärkste Form des Haki ist dabei das Königshaki. Dies ist die seltenste unter allen Haki-Arten – so soll nur jeder millionste Mensch dazu auserwählt sein, sie zu besitzen.

Fan glaubt, er habe Königshaki

Ein Fans dachte wohl nun, dass er einer dieser „millionsten Menschen“ ist und mit dem Haki beschenkt worden zu sein. Der Fan schreibt nun an One Piece-Schöpfer Oda mit einem besonderen Anliegen. So glaubt er, sein Königshaki im echten Leben in sich gefunden zu haben! „Als ich meinen 3-Jährigen Bruder anschaute, fing er an zu weinen“, schrieb der Fan an Oda. „Denken Sie, das könnte ein Zeichen sein, dass ich Königshaki besitze?“ Oda nimmt es humorvoll und antwortet lediglich: „Bitte sei netter zu deinen armen Bruder“. 

Hier seht ihr die Antwort von Oda:

Fan schreibt an Oda