Das sind die 3 besten Glücksspiel-Animes

Die bunte Anime-Welt orientiert sich an vielen Themen und hat mittlerweile auch den Sprung aus der Nische geschafft. Spätestens seit „Prinzessin Mononoke“ oder „Mein Nachbar Totoro“ ist Anime in der breiten Masse angekommen und wird auch von den großen Streaming-Portalen wie Netflix, Amazon Prime und Co bedient.

Was macht die Glücksspiel-Welt so attraktiv?

Einige Animes sind in der Welt des Glücksspiels angesiedelt und die Charaktere, die in den Filmen und Serien auftauchen, müssen häufig um essenzielle Dinge spielen. Glücksspiel bietet mit dem Nervenkitzel, der Mischung aus Zufall und einem gewissen Können eine große Auswahl an Möglichkeiten, die Storylines in Serien und Filmen zu ergänzen. Wenn alles Glück auf eine Karte gesetzt wird und ein kleiner Moment über Sieg oder Niederlage entscheidet, dann ist die Anspannung groß, sowohl im Anime als auch im echten Leben.

Im echten Leben gibt es meist Anreize, um das Spielen im Casino noch attraktiver zu gestalten. Das ansprechende Design von digitalen Spielbanken und die angebotenen Bonus-Codes im Online-Casino sorgen dafür, dass Interessierte gerne die Möglichkeiten zum kurzweiligen Zeitvertreib nutzen. In den Animes haben die Charaktere häufig keine Wahl.

So muss beispielsweise Kaiji, der Titelheld aus dem Anime „Kaiji: Ultimate Survivor“ bei einem Turnier „Schere, Stein, Papier“ spielen, um einen Schuldenberg loszuwerden. Die Regeln sind dabei derart verschärft, dass es bei dem Spiel um Leben und Tod geht, was den Spannungsfaktor der Serie erhöht. Sie zählt zu den besten Anime-Serien, die es rund um das Thema Glücksspiel gibt und reiht sich in eine lange Liste ein.

Das sind die 3 besten Anime Serien und Filme zum Thema Glücksspiel

  1. Tobaku Mokushiroku Kaiji (auf Deutsch: Glücksspiel-Apokalypse Kaiji)

Die Manga-Serie von Nobuyuki Fukumoto dreht sich um die Kunst des Glücksspiels und gehört zu den älteren Titeln. Seit 1996 erscheint die Reihe im japanischen „Young Magazin“ und wurde dann im Jahr 2007 erstmals als Fernsehserie ausgestrahlt. Die Serie handelt von dem Schulabgänger Kaiji, der mit einem exzentrischen Lebensstil viele Schulden anhäuft und eines Tages die Gelegenheit bekommt, sie bei einer Glücksspielnacht auf dem Boot Espoir wettzumachen. Diese Nacht ist der Startschuss für seine Karriere als Glücksspieler, denn er hat das Talent, Dinge nicht nur zu durchschauen, sondern sie auch für sich zu nutzen.

Manga Animiert Heroische Fantasy - Kostenloses Foto auf Pixabay
Manga Animiert Heroische Fantasy – Kostenloses Foto auf Pixabay
  1. Legendary Gambler Tetsuya

Ein weiterer Klassiker unter den Anime-Glücksspielserien ist „Legendary Gambler Tetsuya“. Die Manga-Serie wurde erstmals 1997 veröffentlicht und im Oktober 2000 dann als Anime-Serie für das TV adaptiert und gezeigt. Somit zählt „Legendary Gambler Tetsuya“ wie auch „Glücksspiel-Apokalypse Kaiji“ zu den Klassikern und hat an Charme zwischen damals und heute nichts eingebüßt. Inhaltlich geht es in dem Glücksspiel-Anime um den Protagonisten und Mah-Jongg-Spieler Tetsuya, der mit seinem Talent viel Geld gewinnt. Eines Tages wird er jedoch von einem berühmten Spieler besiegt, was ihn aus der Bahn wirft, weshalb er ab diesem Tag sein Leben und seine Zeit ganz dem Mah-Jongg widmet, um zukünftig der Beste zu sein. Grafisch gibt es mittlerweile deutlich bessere Animes. Die Geschichte ist aber so fesselnd, weshalb die Serie auch heute nicht in der Auflistung fehlen darf.

  1. Kakegurui – Das Leben ist ein Spiel

„Kakegurui“ ist eine moderne Anime-Serie, die bei Netflix gestreamt werden kann. Die Story handelt von der Schülerin Yumeko Jabami, die auf die Hyakkaou-Akademie geht, auf der nur reiche Kinder zugelassen sind. Sie lernen in der Akademie alles zum Thema Glücksspiel und bekommen nun beigebracht, wie sie noch wohlhabender werden können – alles weitere haben sie schließlich schon von ihren Privatlehrern gelernt. Der Erfolg der Kinder im Spiel definiert auch ihren Status in der Schule. Gelehrt werden:

  • List

  • Analyse

  • Das Durchschauen des Gegners

  • Strategie

Mädchen Traurig Stuhl - Kostenloses Foto auf Pixabay
Mädchen Traurig Stuhl – Kostenloses Foto auf Pixabay

Geschrieben wurde die Serie von Homura Kawamoto und Tōru Naomura und ist im Jahr 2014 erstmalig in Japan erschienen. Die Adaption der Serie vom Manga-Band hin zur Ausstrahlung begann im Jahr 2017. Zwei Staffeln können auf Netflix aktuell gestreamt werden. Die Serie wird dafür gefeiert, wie sie die Klassengesellschaft umreißt, moralische Fragen aufwirft und die fragwürdigen Funktionsweisen der Protagonisten nach und nach sichtbar gemacht werden. Die Serie kommt in einer Hochglanz-Casino-Optik daher und sollte daher alle Fans dieser Themen ansprechen, die zudem auch Gesellschaftskritik nicht scheuen.