Debatte um „Sexualisierung“ von Nezuko in Demon Slayer ausgelöst

Der zurückliegende 11. Januar war ein großer Tag für Anime-Fans. Die letzte Staffel von Attack on Titan feierte mit einer tollen Folge Premiere. Daneben hat auch die neue Folge von Demon Slayer die Herzen vieler erobert. Die Fans sahen Nezukos Berserkerform, in der ihr ein Horn wächst und sie viel stärker wird. Doch die Hörner waren scheinbar nicht alles, was wuchs.

Nezuko

Der Hype um Demon Slayer und Attack on Titan war riesig. Es gab aber trotz aller Euphorie eine Community in den sozialen Medien, die nicht glücklich darüber war, wie Nezuko in der letzten Folge präsentiert wurde. Nezuko ist immer noch 14 Jahre alt, und zeigt in ihrer neuen Darstellung ziemlich viel Haut. Nach der Folge gab es eine Reihe von Usern auf sozialen Medien, die mächtig Kritik übten.

Kritik

Ein Twitter-User kritisiert dabei das gesamte Prinzip der Sexualisierung Minderjähriger in Anime-Serien: „Ich verstehe, dass sie ihren Körper anpassen kann (anscheinend in vielerlei Hinsicht), aber die Sexualisierung einer Minderjährigen nur für Fan-Service ist etwas, das ich in Japan nie verstehen werde (übrigens nicht nur in Kimetsu no Yaiba)“

Ein anderer findet ebenfalls klare Worte zur Präsentation von Nezuko in Demon Slayer: „Es ist mir egal, wie Nezukos Design aussieht, ob es mehr oder weniger Haut zeigt als das Original. Es gibt keine Entschuldigung dafür, sie zu sexualisieren, sie ist minderjährig.“

Wie man an den Likes verschiedener Tweets erkennen kann, gibt es viele Menschen, die der Meinung sind, dass es ein Problem mit der Übersexualisierung in Anime gibt, das angegangen werden muss.

Schon seit vielen Jahren hat die Anime-Szene mit dem Problem zu kämpfen. Viele Anime-Fans sehen in dem „Fan-Service“ ein Problem, welches nicht notwendig sei. So wurde One Piece oftmals für die Entwicklung seines weiblichen Charakter-Designs kritisiert. Große Brüste, schmale Taille und große Hüften sind dort der Standard. Eiichiro Oda selbst hatte sich bereits zu dem Charakter-Design geäußert.

Hier seht ihr die Tweets:

https://twitter.com/shinobusIove/status/1480376920734851073