Während Kampf mit Kaido – Attentat auf Luffy geplant

Achtung, es folgen Spoiler zum Anime!

One Piece

One Piece hat mit dem neuesten Kapitel der Serie einen überraschenden Attentatsauftrag erteilt! Während die letzten Schlachten auf Onigashima zu Ende gehen, bleibt nur noch der Kampf zwischen Kaido und Luffy auf der Spitze der Schädelkuppel.

Dank einiger Siege auf der ganzen Insel gab es bereits einige große Umwälzungen. Da der Wano-Country-Arc seinen Höhepunkt erreicht, lastet auf Luffy ein großer Druck, um am Ende des Tages den alles entscheidenden Sieg zu erringen. Doch nun gibt es einen neuen und unerwarteten Dorn in seinem Auge.

Luffy

Es wurde an vielen Stellen in der Serie angedeutet, dass Luffy viel mehr sein könnte als potenzieller König der Piraten. So haben kleine Andeutungen über das Jahrhundert der Leere und die Vergangenheit der Welt einige sehr merkwürdige Verbindungen geknüpft.

Da Luffy nun kurz davor steht, am Ende dieses Krieges auch Kaido zu stürzen, scheint er eine gefährlichere Figur als je zuvor zu werden. Eine, die von den fünf Ältesten der Weltregierung als eine solche Bedrohung angesehen wird, dass er so schnell wie möglich ermordet werden sollte.

Während des Reverie-Arcs wurde enthüllt, dass Luffys Eskapaden während der Ereignisse auf Whole Cake Island dazu führten, dass er als „Fünfter Kaiser“ bezeichnet wurde. Luffy wurde so zur Zielscheibe des mysteriösen Königs, der jetzt auf dem Thron im Zentrum der Welt sitzt. Ganz zu schweigen von dem mysteriösen riesigen Strohhut, mit dem er ebenfalls in Verbindung steht. Als der Kampf mit Kaido in Kapitel 1041 der Serie fortgesetzt wird, wird Luffys Bedeutung in diesem Spiel immer deutlicher.

Geplantes Attentat

CP0 hat sich auf der Insel herumgeschlichen und erfährt, dass die Fünf Ältesten einen neuen Erlass an sie gerichtet haben. Sie müssen Luffy sofort eliminieren! Und das, obwohl es angesichts seines aktuellen Kampfes mit Kaido eine unmögliche Aufgabe ist. Dennoch wollen sie ihn aus dem Spiel nehmen, um den schlimmsten Fall zu vermeiden. Sie erwähnen nicht, worum es sich dabei handelt, stellen aber fest, dass es sich um „Gerüchte und Hörensagen“ handelt. Das wirft alle möglichen Fragen darüber auf, was das für Luffy bedeutet, wenn er es schafft, zu gewinnen – und was das wiederum für den Rest der offenen Meere bedeuten wird.

Wenn er jetzt von der Regierung als so großes Problem angesehen wird, selbst nachdem er jahrelang viel Schlimmeres getan hat, dann zeigt das, wie wichtig dieser letzte Kampf auf Wano wirklich ist. Und Luffy muss diesen Kampf wirklich um jeden Preis gewinnen.

Hier könnt ihr Kapitel 1041 lesen

Coverstory zu Kapitel 1041 von One Piece
Coverstory zu Kapitel 1041 von One Piece