Toei Animation wurde von Hackern angegriffen

Toei Animation

Toei Animation ist für einige der größten Anime-Serien der Welt verantwortlich. Von Dragon Ball über One Piece bis Sailor Moon und darüber hinaus hat das Unternehmen den Fans in den Jahren ihrer Existenz viel zum Genießen gegeben. Das bedeutet natürlich auch, dass die Community bereit ist, sich hinter Toei Animation zu stellen, wenn es bergab geht, und das ist nach einem ziemlich überraschenden Hack gerade jetzt der Fall.

Das Update kommt von IT Media aus Japan, wo sich Toei Animation zum ersten Mal öffentlich zu dem Hack geäußert hat. Der Bericht bestätigt, dass der Hack am 6. März bemerkt und sofort behoben wurde. Das Unternehmen wollte nicht sagen, in welchen Teil seiner Website gehackt wurde, aber Toei Animation hat seinen Online-Shop als Vorsichtsmaßnahme heruntergefahren.

Toei Animation arbeitet nun mit einem auf IT-Sicherheit spezialisierten Unternehmen zusammen, um herauszufinden, welche Informationen kompromittiert wurden. Gemeinsam wollen die Unternehmen herausfinden, ob neben internen Dokumenten und E-Mails auch persönliche Daten gehackt wurden.

Toei Animation teilte außerdem mit, dass es den externen Zugang zu seinen internen Systemen angesichts dieser Untersuchung abgeschaltet hat, und es ist nicht bekannt, ob die für Kunden zugänglichen Teile seiner Website in Zukunft eingeschränkt werden.

Neben Dragonball ist das Studio auch für den Hype-Anime One Piece zuständig. Sollten die Hacker sensitive Informationen über diese beliebten Projekte gestohlen haben, könnten Leaks großen Schaden für das Studio und dessen Projekte anrichten.

Quelle ITmedia Japan