Nach Abonnenten-Rückgang – Netflix plant günstigeres Abo-Modell

Netflix

Nachdem Netflix im ersten Viertel des Jahres 2022 zum ersten Mal einen Abonnenten-Rückgang einbüßen musste, überdenkt das Unternehmen seine Abo-Stufen, aber ein möglicher Preisnachlass wird sicherlich nicht ohne irgendeine Form von Verzicht erfolgen.

Wir befinden uns mitten in einer Krise der Lebenshaltungskosten. Haushaltsrechnungen und Gaspreise sind in den letzten Wochen in die Höhe geschnellt, und mehr denn je überdenken die Menschen jetzt ihre Ausgaben. Nach mehreren Preiserhöhungen und angesichts von Gerüchten über ein hartes Durchgreifen bei der gemeinsamen Nutzung von Passwörtern wird Netflix zugegebenermaßen zu einem Luxus und nicht zu der Notwendigkeit, die es vielleicht einmal war.

Neues Abo-Modell

Die gute Nachricht ist, dass Netflix-CEO Reed Hastings kürzlich über die Pläne des Streaming-Giganten gesprochen hat, ein potenzielles günstigeres Abonnement einzuführen. Der Haken an der Sache: Ähnlich wie bei der US-Streaming-Plattform Hulu würde es sich bei dieser unteren Stufe wahrscheinlich um ein werbefinanziertes Modell handeln.

„Diejenigen, die Netflix verfolgt haben, wissen, dass ich gegen die Komplexität der Werbung bin und ein großer Fan der Einfachheit von Abonnements bin„, sagte Hastings. „Aber so sehr ich auch ein Fan davon bin, ich bin ein größerer Fan der Wahlfreiheit der Verbraucher und der Möglichkeit, dass Verbraucher, die einen niedrigeren Preis haben möchten und werbetolerant sind, das bekommen, was sie wollen, also ist das etwas, das wir jetzt betrachten, wir versuchen, es in den nächsten ein oder zwei Jahren herauszufinden.“

Da ein werbefinanziertes Modell noch einige Jahre auf sich warten lässt, könnten die Abonnentenzahlen von Netflix weiter sinken, da die Lebenshaltungskosten weiter steigen. Werbung mag für Netflix neu sein, aber es ist sicherlich nichts Neues in der Welt des Streaming, wie Hastings selbst klarstellte:

Es ist ziemlich klar, dass es bei Hulu funktioniert. Disney macht es. HBO hat es getan. Ich glaube nicht, dass wir viele Zweifel daran haben, dass es funktioniert. All diese Unternehmen haben es herausgefunden, ich bin sicher, dass wir einfach einsteigen und es ebenfalls herausfinden werden.“

Hier seht ihr das Earnings Interview: