One Piece Liveaction Serie – Netflix gibt Schauspieler für Zeff, Mihawk, Morgan, Namis Schwester & Co. bekannt

Liveaction Serie

Am Montag zeigte Netflix erste Blicke hinter die Kulissen von der kommenden One Piece Liveaction-Serie. In dem Video sind unter anderem Konzeptzeichnungen unterschiedlicher Schiffe aus One Piece zu sehen. Darunter waren unter anderem die Going Merry, das Baratie und Miss Love Duck zu sehen.

Auch gibt es eine lustige Vorstellung von Inaki Godoy, dem Schauspieler von Luffy, und den zwei Showrunnern Matt Owens & Steven Maeda. Die erste Staffel der Serie wird aus zehn Episoden bestehen und von Eiichiro Oda persönlich unterstützt.

Adelstein erklärte in einer Videobotschaft, die auf der Jump Festa 2017 gezeigt wurde, dass die Live-Action-Hollywood-Fernsehserienadaption des Mangas mit dem East Blue Ark beginnen wird. Er erklärte auch, dass die Serie verspricht, „ein echtes One Piece“ zu schaffen, nachdem er das Projekt mit Oda persönlich besprochen hatte.

Die Schauplätze, die in der Vorstellung gezeigt werden, befinden sich in Südafrika. Der wichtigste davon ist ein fast maßstabsgetreuer Nachbau von Baratie, einem riesigen schwimmenden Restaurant. Dieses Restaurant-Schiff spielt eine große Rolle in der Liveaction-Serie. Denn es ist einer der Hauptschauplätze der frühen Abenteuer von Luffy und seiner Crew.

Schauspieler

Doch auch neue Schauspieler hat Netflix vorgestellt. In einem separaten Tweet hat Netflix die Schauspieler für folgende Charaktere bekannt gegeben: Mihawk, Chef Zeff, Morgan, Nojiko, Kuro und Kaya. Für den Schauspieler von Chef Zeff gibt es sogar schon ein Fanart von BFHDesign, das zeigt, wie er im Kostüm des Charakters aussehen würde.

Die jüngste Ankündigung von Netflix scheint sehr gute Resonanz von Fans erhalten zu haben. Ein Fan schreibt dem Schauspieler von Zeff, Craig Farbrass, folgende Nachricht: „Ich erzähle allen, wie perfekt dieses Casting ist. Du siehst aus wie der echter Zeff. Kann es kaum erwarten, es zu sehen!“

Hier der Tweet von Netflix: