One Piece: Eiichiro Oda verrät, warum er Choppers Aussehen ändern musste

One Piece

Eiichiro Oda hat eine Welt mit mehr Charakteren erschaffen, als so manch ein anderer Mangaka. Und zum Glück hat er scheinbar einen Plan für jeden einzelnen von ihnen. Der Künstler hat tonnenweise Charaktere geschaffen, die die Fans lieben, von eigenwilligen Schurken bis hin zu Strohhut-Crew-Mitgliedern selbst.

Viele dieser Charaktere haben im Laufe der Serie ihr Aussehen verändert. Doch eine Veränderung fiel besonders aus: Choppers! Während Fans sich viele Jahre fragten, warum Eiichiro Oda sich zu einer so drastischen Design-Änderung entschieden hat, gibt es nun die Antwort!

Anime hat Auswirkung auf die Charaktere

In einem aktuellen Interview sprach One Piece-Schöpfer Eiichiro Oda mit Gosho Aoyama, dem Schöpfer von Detektiv Conan. Die beiden sprachen darüber, wie sich der Anime ihrer Serie auf den Manga auswirkt, und Oda sagte, seine Serie habe ihn dazu veranlasst, Chopper ein neues Gesicht zu geben.

In dem Interview stimmte Oda mit Aoyama überein, als der Schöpfer sagte, dass er manchmal einen Charakter ändert, nachdem er seinen Synchronsprecher im Anime gehört hat. „Ich habe auch Chopper in einen Maskottchen-Charakter verwandelt, nachdem ich die Anime-Stimme gehört hatte„, erzählte Oda. „Ich möchte eigentlich keine Maskottchen zeichnen, aber Otani Ikues Stimme war einfach zu süß.“

Altes Aussehen von Chopper

Für die die sich nicht erinnern: Früher sah Chopper aus wie ein Mini-Rentier, aber als der Anime weiterging, wurde Chopper „traditionelle kawaii“-Aspekte gegeben. Das geschah, weil der One Piece Mangaka Eiichiro Oda das Design selbst im Manga änderte.

Am Ende stellt sich jedoch heraus, dass Eiichiro Oda Choppers Aussehen aufgrund von Ikues Stimme geändert hat. Es ist an den One Piece-Fans zu entscheiden, ob sie das neue Aussehen des Piraten mögen oder nicht, aber der Doktor scheint damit zufrieden zu sein.

Hier seht ihr den Ausschnitt aus dem Interview:

Eiichiro Oda Interview
Eiichiro Oda Interview

Quelle: exmanga