Leak enthüllt genaue Anzahl neuer Pokemon in Karmesin und Purpur

Pokemon Karmesin und Purpur

In den Monaten vor der Veröffentlichung von PPokémonKarmesin und Purpur haben die Trailer zu den Spielen der 9. Generation viele neue und interessante Konzepte und Funktionen enthüllt. So ist beispielsweise nahezu bestätigt, dass Zeitreisen ein Thema sein werden. Außerdem werden eine ganze Reihe neuer Regionalformen neu eingeführt.

Gameplay-Features

We genau das Zeitreise-Feature zum tragen kommt, ist noch unklar. Dafür wurden zwei andere Funktionen inzwischen ganz offiziell enthüllt. Zum einen ist Karmesin und Purpur dank der Tera-Raids zum ersten Mal überhaupt als Echtzeit-Multiplayer spielbar. Das hat es in dieser Form in keinem anderen Pokemon-Spiel gegeben.

Außerdem wird die Terastallisierung in den kommenden Spielen eingefügt. Das Terastal-Phänomen ist ein völlig neues Gameplay-Gimmick, das zum ersten Mal 1999 in der Anime-Serie angedeutet wurde. Terastallisierte Pokemon erhalten eine leuchtende, kristallähnliche Hülle mit einem seltsamen Gegenstand auf dem Kopf. Beispielsweise ein Kronleuchter für den Typ Feuer oder Luftballons für den Typ Flug.

9. Pokemon-Generation

Was dagegen noch im verborgenen liegt, sind die neuen Pokemon. Wie jeder weiß, startet mit Karmesin und Purpur auch die 9. Pokemon-Generation. Damit werden vermutlich deutlich über 100 neue Pokemon in das Franchise eingeführt. Davon bekannt sind bislang allerdings nur 11 Pokemon. Darunter die Starter und die Legendären.

84 neue Pokemon

Laut Khus visueller Darstellung des Pokedex von Paldean wird es im Basisspiel insgesamt 105 Pokemon geben. Es scheint in diesem Fall insgesamt 16 Paradox-Pokemon und 5 Gen-übergreifende Entwicklungen zu geben. Zählt man sämtliche Pokemon zusammen, die nur in Karmesin und Purpur enthalten sind, kommt man auf 84.

Die neuen Pokemon in Pokemon Karmesin und Purpur werden angeblich ihre eigenen Pokedex-Nummern haben und sich wahrscheinlich deutlich von den Pokemon in anderen Spielen unterscheiden. Bei den genübergreifenden Entwicklungen wird es sich um völlig neue Pokemon handeln, deren Entwicklungslinien außerhalb von Paldea bereits existieren. Angeblich gibt es 4 regionale Varianten, die nicht im durchgesickerten Pokedex enthalten sind, wobei es sich bei einer um Paldean Felino und bei den übrigen drei um regionale Formen von Tauros handelt.

Hier seht ihr den Tweet: