Netflix zeigt erstmals Szenen aus der Live-Action One Piece Serie

One Piece Liveaction Serie

Netflix hat während seines Livestreams zur Geeked Week am Montag ein „Hinter den Kulissen“-Video der Hollywood-Live-Action-Serie von Eiichiro Odas One Piece-Manga veröffentlicht. Das Video zeigt eine Vorschau auf Konzeptzeichnungen verschiedener Schiffe aus der Serie, darunter die Going Merry, die Baratie und Miss Love Duck.

Außerdem gibt es eine Einführung von Inaki Godoy (Luffy) und den Showrunnern Steven Maeda und Matt Owens. Netflix hat sich die Rechte für die Ausstrahlung der auf dem beliebten Manga basierenden Live-Action-Serie gesichert. Oda wird als ausführender Produzent an dem Projekt mitwirken, das in der ersten Staffel aus zehn Episoden bestehen wird.

Tomorrow Studios ist eine Partnerschaft zwischen dem Produzenten Marty Adelstein und ITV Studios, die derzeit an einer Live-Action-Serie arbeiten. Matt Owens ist der Autor der Serie, und Steven Maeda und Becky Clements sind die ausführenden Produzenten.

One Piece

Adelstein erklärte in einer Videobotschaft, die auf der Jump Festa 2017 gezeigt wurde, dass die Live-Action-Hollywood-Fernsehserienadaption des Mangas mit dem East Blue Ark beginnen und „von dort aus erweitert werden“ wird. Adelstein erklärte auch, dass die Serie verspricht, „ein echtes One Piece“ zu schaffen, nachdem er das Projekt mit Oda persönlich besprochen hatte.

Der One Piece-Manga von Oda erschien erstmals am 19. Juli 1997 als Fortsetzungsroman in Shueishas Weekly Shonen Jump Manga. Im März 2010 erreichte der 57. Band eine Erstauflage von 3 Millionen Exemplaren und stellte damit einen nationalen Branchenrekord auf.

Im August 2012 erreichte der 67. Band eine Erstauflage von 4,05 Millionen Exemplaren und stellte damit einen neuen nationalen Branchenrekord auf. Heute zählt der Manga und der Anime jeweils mehr als 1000 Anime-Episoden und Manga-Kapitel. Damit gehört der Anime One Piece offensichtlich zu den erfolgreichsten Animes der Welt. Eine Liveaction Adaption in Form einer Serie dürfte wahrscheinlich die meisten Fans erfreuen – wenn auch zugleich verunsichern.

Hier seht ihr eine Conzeptzeichnung von Jeffs Schiff und eine Aufnahme von den aktuellen Arbeiten:

Conzeptzeichnung
Conzeptzeichnung
Real
Real

Hier seht ihr das YouTube Video: