Bunt und skurril wie One Piece – Eiichiro Oda zeigt sein wildes Zuhause

One Piece

Eiichiro Oda hat die Geschichte von One Piece über viele Jahre hinweg als Manga geschrieben. Doch die Geschichte neigt sich nun dem Ende zu, und um dies zu feiern, wurde eine neue Home Tour geschaffen. Diese Tour zeigt den Fans der Grand Line, wie Eiichiro Oda lebt. Einige Aspekte seines Hauses sind genauso bunt und skurril wie einige Teile der Welt der Strohhutpiraten.

Die Geschichte von One Piece begann 1997 mit der Einführung des Shonen-Franchise. Das Franchise wurde dank Weekly Shonen Jump schnell zu einem der größten Titel, die es je gab. Der Arbeitsrhythmus des Künstlers ist legendär wie der Manga selbst. Selbst im Vergleich zu den traditionellen Zeitplänen von Manga-Künstlern, schneidet Eiichiro Oda „überdurchschnittlich“ ab – doch das hat seine Kosten.

Bei den Vorbereitungen für den letzten Ark der Serie nach dem Abschluss des Wano-Arks nahm sich Oda einen Monat frei, um die letzte Reise der Strohhüte vorzubereiten. Der Schöpfer von One Piece hat angedeutet, dass er drei weitere Jahre Manga-Kapitel anstrebt.

Eiichiro Odas Zuhause

Twitter Outlets besuchte kürzlich das Haus von Eiichiro Oda, dem Schöpfer von One Piece, und teilte ein Video, in dem einige der verrücktesten Objekte gezeigt werden, die sie dort gefunden haben. Darunter ausgestopfte Tiere in Originalgröße und eine Nachbildung des legendären Kampfsportlers Bruce Lee.

Oda ist nicht nur mit dem Manga beschäftigt, sondern er hilft auch bei der Entwicklung der kommenden Live-Action-Adaption auf Netflix. Er arbeitet als ausführender Produzent an der ersten Serie, die die Welt der Grand Line in die Live-Action bringen wird.

Bei all dieser Arbeit fragen sich die Fans, ob die Fernsehserie von Netflix den hohen Standards der Anime-Franchise gerecht werden kann. Das mitwirken von Eiichiro Oda ist jedoch ein Aspekt, den die Fans sehr begrüßen.

Hier seht ihr den Tweet mit dem Video aus Eiichiro Odas Zuhause:

Hier seht ihr den Tweet: