Nach Toei Animation Hack – Releasetermin des kommenden Dragon Ball Super Film steht fest

Dragon Ball

Toei gab am Donnerstag bekannt, dass Dragon Ball Super: Super Hero, der zweite Anime-Film der Dragon Ball Super-Reihe, auf den 11. Juni verschoben wurde. Aufgrund des Toei-Animations-Hacks im vergangenen Monat hatte sich der Termin verzögert. Toei fügte hinzu, dass die gesamte Belegschaft alle Anstrengungen unternimmt, um das neue Erscheinungsdatum einzuhalten.

Der Film sollte am 22. April in Japan in die Kinos kommen und dann im Sommer international starten. Wie der Name schon sagt, wird der Film den Schwerpunkt auf den „Superhelden“-Aspekt legen. Der ursprüngliche Schöpfer Akira Toriyama ist für das Drehbuch und das Charakterdesign verantwortlich.

Die Planungen für das neue Filmprojekt begannen im Jahr 2018, noch vor der Veröffentlichung von Dragon Ball Super: Broly. Der Film hat das Ziel, „eine groß angelegte Geschichte“ zu erzählen. Neben dem Aufbau der Geschichte und dem Design der Charaktere schreibt Toriyama auch Dialogzeilen für den Film.

Tetsuro Kodama führt Regie, und Naoki Sato komponiert die Musik. Nobuhito Sue ist der Art Director, Chikashi Kubota ist der Animationsdirektor und Jae Hoon Jung ist der CG-Regisseur. Das Team hat bereits neue Charakterdesigns für Dende, Korin und Bulma enthüllt und verraten, dass Whis im Film erscheinen wird. Der Film wird der 21. Anime-Film der gesamten Dragon-Ball-Reihe sein.

Toei Animation Hack

Toei Animation gab am 11. März bekannt, dass am 6. März ein unbefugter Dritter auf das Netzwerk des Unternehmens zugegriffen hat, was zu einer Abschaltung eines Teils der Systeme des Unternehmens führte. Toei Animation untersucht derzeit die Angelegenheit. Der Hack betraf die Sendepläne für One Piece, Dragon Quest: The Adventure of Dai, Delicious Party Precure und Digimon Ghost Game betroffen, beginnend mit den Episoden, die am Wochenende vom 12. und 13. März ausgestrahlt werden sollten. Alle vier Serien werden am Wochenende vom 16. bis 17. April mit der Ausstrahlung neuer Episoden fortgesetzt.

NHK berichtete am 7. April, dass es sich bei dem Hack nach Angaben von Toei Animation um einen Ransomware-Angriff handelte. NHK zitierte eine Quelle des Unternehmens mit den Worten: „Die Auswirkungen auf die Produktion dauern noch an, und wir arbeiten hart daran, die Dinge wieder zu normalisieren.“

Hier seht ihr die offizielle Meldung:

Meldung der offiziellen Seite
Meldung der offiziellen Seite

Quellen: Website von Dragon Ball Super: Super Hero